Was Sie in 4 Tagen Wien besichtigen sollten – Wien Reisetipps

Wien, mit seinen Denkmälern, seiner Kultur, seiner Animation, ist eines der attraktivsten europäischen Metropolen.. In diesem Artikel, werden Sie alles über einen Besuch von Wien innerhalb von 4 Tagen herausfinden, wie man den Flughafen erreicht, wo man in Wien ausgehen kann und wo man übernachten kann. Hier finden Sie die besten Ideen, um das Beste aus Ihrem 4-tägigen Aufenthalt in Wien herauszuholen.

Hier finden Sie eine Übersicht über den Artikel „Besuchen Sie Wien innerhalb von 3 Tagen“, damit Sie Zeit sparen können. (Auf der rechten Seite befindet sich ein Menü, damit Sie direkt auf alle Teile zugreifen können):

  • Etwas über die Geschichte von Wien 🙂
  • Sehenswürdigkeiten von Wien, die Sie besuchen müssen mit einer GoogleMaps-Karte, um Ihre Reise zu erleichtern (Sie werden weitere Links finden, damit Sie Zeit für die Sehenswürdigkeiten sparen können).
  • Die Stadtviertel von Wien.
  • Wo kann man in Wien Feiern gehen? Wo kann man in Wien Essen gehen?
  • Eine Fahrt in einem offenen Bus, ideal, um die Stadt zu erkunden, denn Sie können ein- und aussteigen, wann immer Sie wollen.
  • Übernachtungsmöglichkeiten in Wien damit Sie sich in der Nähe von allen Orten befinden.
  • Wie man zum Stadtzentrum Wiens vom Flughafen kommt.
  • Der Wien Pass.

1) Die Geschichte von Wien

Wien, die Hauptstadt von Österreich, befindet sich im Herzen von Zentraleuropa. Die Donau fließt durch die Stadt, sowie die Wien, von der die Stadt ihren Namen hat.

Entfernung zu anderen europäischen Hauptstädten: 1200 km bis Paris, 650 km bis Berlin, 250 km bis Budapest, 1100 km bis Brüssel und etwa 1 Stunde bis Bratislava, was Sie außerdem mit einer Bootsfahrt in etwas mehr als einer Stunde erreichen können (eine sehr schöne Fahrt, ich werde dies wiederholen).

Klicken Sie hier, um GoogleMaps-Karte von Wien – Bratislava zu vergrößern..

visiter-vienne-5-jours

Wien innerhalb von 5 Tagen besuchen

Sein Ursprung ist keltisch, aus dem 6. Jahrhundert unter dem Namen Vindobona (weiße Stadt). Im Mittelalter wurde Wien die Hauptstadt des.
Römischen Reiches.

Seit 1860 war sie die Hauptstadt des österreichisch-ungarischen Reiches. Wien ist heute eine wichtige Kulturstadt in Europa, mit außergewöhnlichen Höhepunkten bis im 20. Jahrhundert in der Wissenschaft (Freud), Kunst (Klimt, Schiele), Literatur (Stefan Sweig, Schnitzel, Musil). Weitere Informationen auf Wikipedia – Wien.

Viele bekannte Musiker haben hier gelebt: Mozart, Gluck, Haydn, Beethoven, Schubert, Strauss… Dies erklärt die Wiener Leidenschaft für die Musik und die magische Anziehungskraft dieser Stadt.

visiter-Vienne

Wien besuchen

Im Jahr 1955 erhielt Österreich seine Unabhängigkeit und damit internationale Neutralität. Wien wurde dann modernisiert und Hauptquartier von internationalen Organisationen wie der OPEC und den Vereinten Nationen.

Die Stadt (1,8 Millionen Einwohner) wurde lange Zeit von einer Befestigung eingeschlossen, was erklärt, warum die Wiener Altstadt (1. Bezirk) eine urbane Dichte besitzt, die sehr wichtig ist. Dieses befinden sich am rechten Ufer der Donau und ist ein UNESCO-Weltkulturerbe.

2) Besuchen Sie Wien innerhalb von 3 Tagen

Hier finden Sie die wichtigsten Orte, die Sie besuchen sollten und eine schöne Tour, welche Ihnen einen guten Überblick über Wien und das Schloss Schönbrunn geben wird. (Klicken Sie hier für eine geführte Tour durch Schönbrunn).

Klicken Sie hier, um die GoogleMaps-Karte der Stadtviertel von Wien zu vergrößern:

visiter-vienne-googlemap

GoogleMaps-Karte von Wien

Beginnen Sie mit der Wiener Altstadt, welche auch Innere Stadt genannt wird. Es ist eine schöne Gegend mit vielen Denkmälern und renommierten Museen.Sie können diese einfach zu Fuß durchlaufen!

Sie können, wenn Sie möchten, den Hop-on/Hop-off Bus nutzen, es ist sehr praktisch! Dabei entdecken Sie Wien in einem offenen Bus, mit dem Sie an den meisten Sehenswürdigkeiten vorbeikommen. Sie können aussteigen und die Sehenswürdigkeiten besuchen, sowie den Bus nehmen, so oft Sie möchten.

visite-vienne-bus

Erkunden Sie Wien mit dem Bus

  • Die Hofburg

Ein königlicher Palast, welcher eine habsburgische Residenz für 6 Jahrhunderte war; riesig und wirklich beeindruckend: es ist eine Stadt in der Stadt. Es beherbergt außerdem das Sisi Museum (eines der meistbesuchten Museen von Wien).

visiter-Palais-de-Hoffburg

Besuchen Sie die Hofburg

  • Der Stephansdom

Majestätisch, und liebevoll von den Wienern „Steff’l“ genannt, ist die Kirche eines der besten Beispiele der gotischen, österreichischen Extravaganz. Freier Eintritt in die Kirche.

cathedrale-st-etienne-vienne

Stephansdom in Wien

  • Die Staatsoper

Das ist die Wiener Staatsoper, wo man Plätze Monate im Voraus buchen muss; die Musik ist Teil der Wiener Kultur (Mozart lebte dort). Für nur 3,50 € können Sie eine Darstellung besuchen, ein guter Tipp!

In der Pause können Sie von dem Dach einen herrlichen Blick auf den Ring werfen.

ou-trouver-opera-vienne

Die Staatsoper von Wien

Der Saal ist wirklich bezaubernd!

voir-opera-vienne-musikverein

Wiener Oper Musikverein

  • Kunsthistorisches Museum (Maria-Theresien-Platz)

Eine sehr große Kunstsammlung der Habsburger (250.000 Stück), der obere Bereich für Liebhaber der klassischen Malerei … es ist allerdings unmöglich, alles auf einmal zu sehen! Montags geschlossen. 12€ oder 18€ mit wechselnden Ausstellungen.

Für weitere Informationen: info@khm.at

musee-Kunsthistorisches-vienne

Kunsthistorisches Museum Wien

  • Spanische Hofreitschule (schauen Sie sich die GoogleMaps-Karte an– Hofburg)

Internationalen Ruf der spektakulären Show, jeden Samstag (außer Juli und August). Reservierung erforderlich, Tickets werden nicht vergeben, zwischen 22 und 135 €, für nur 12 € können Sie das Training vor der Show anschauen.

Spanische-Hofreitschule-equitation-vienne

Spanische Hofreitschule von Wien

  • Das Albertina Sehr bekannt, mit einer einzigartigen Sammlung von Werken von Dürer. Es befindet sich auf dem Albertina Platz im 1. Bezirk. Dort finden Sie auf dem Platz das Touristenbüro, wo Sie die Wien-Karte bekommen können.
  • Das Museumsquartier oder auch das Quartier der Museen von Wien (7. Bezirk, Museumsplatz 1)

Eines der neun größten Sammlungen von Museen der Welt, international, spannend, einschließlich mehrerer Cafés, Gourmet-Restaurants und verschiedener restaurierter, barocker Bauten und futuristischer Architektur. Bezaubernd! Besuchen Sie die offizielle Seite, um weitere Informationen zu bekommen.

Die wichtigsten Museen des Museumsquartiers sind:

– Das Leopoldmuseum und seine einzigartige Sammlung der Werke Schieles.

– Das Museum ZOOM, perfekt für Kinder.

musee-Leopold-vienne

Leopold Museum Wien

  • Das MUMOK oder auch Museum der modernen Kunst
musee-mumok-vienne

MUMOK in Wien

Inspiriert vom Guggenheim in New York mit außergewöhnlicher moderner Architektur und einer renommierten Sammlung zeitgenössischer Kunst und Popart (Kandinsky, Magritte, Giacometti, Klee).

Klicken Sie hier, um die GoogleMaps-Karte der Stadtviertel von Wien zu vergrößern.

visiter-vienne-googlemap

GoogleMaps-Karte von Wien

Für Ihren Besuch des Stadtzentrums von Wien.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die Sie außerhalb des historischen Zentrums von Wien besuchen können:

  • Schloss Belvedere (3. Bezirk, Prinz-Eugen-Straße 27)
chateau_Belvedere_vienne

Schloss Belvedere in Wien

Ein absolutes Muss; es enthält die größte Sammlung österreichischer Kunst und die wertvollste Sammlung der Welt der Werke von Gustav Klimt (darunter der berühmte Kuss von Gustav Klimt). 9,50 € oder 14 € für die gesamte Ausstellung (unterer und oberer Bereich des Schlosses Belvedere)

le-baiser-gustave-klimt-vienne

Der Kuss von Gustav Klimt in Wien

  • Hundertwasserhaus (3. Bezirk, Kegelgasse 35)

Benannt nach seinem einzigartigen Architekten, stellt es ein schönes ökologisches Gebäude dar; es ist komplett original und verrückt voller Farben, Formen, Materialien! Es gefiel mir wirklich sehr

Huntertwasser-maison-vienne

Hundertwasserhaus Wien

  • Schloss Schönbrunn und seine erhabenen Gärten (14. Bezirk)

Dieses österreichische Versailles ist eines der meist besuchten Schlösser der Welt! Als Symbol von Eleganz und aufgrund der Schönheit aus der Zeit des Wiener Reiches ist es Weltkulturerbe der UNESCO. Es wirklich fabelhaft. (Klicken Sie hier für weitere Informationen).

Hier finden Sie einen Link, um eine Tour durch Wien mit dem Bus, einschließlich Schloss Schönbrunn, zu machen. .

visiter-palais-Schloss-Schonbrunn-vienne

Besuchen Sie Schloss Schonbrunn und Wien

visiter-exterieur-centre-vienne

Besuchen Sie die Umgebung von Wien

Ein wenig außerhalb (13. Bezirk), erreichbar mit der U-Bahn U4, Station Schönbrunn.

chateau-de-Schonbrunn-vienne

Schloss Schönbrunn in Wien

  • Naschmarkt (im 4. Und 6. Bezirk. U1,U2, U4, neben Karlsplatz):

Auch hier werden Sie die Freude erleben, denn dieser permanente Markt ist eine Institution in Wien! Sie werden eine Menge an Bars, Pensionen, Theater finden, um eine schöne Zeit zu verbringen. Nicht zu verpassen

marche-vienne-Naschmarkt

Naschmarkt in Wien

  • Die Donau

Das „wunderschöne Blau“! Mythischer Fluss, der zum Zauber von Wien beiträgt; Sie werden definitiv Ihr Herz verlieren!

Machen Sie eine Bootsfahrt, es ist ein großartiger Moment. Es gibt mehrere Kreuzfahrten mit der Sie eine wahrhaft magische Nacht erleben können! Klicken Sie hier, um sich verschiedene Bootstouren anzuschauen..

Ein weiterer Tipp für eine schöne Fahrt auf der Donau: Kombinieren Sie ein romantisches Abendessen + ein Konzert in Schönbrunn (klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten).

croisiere-danube-depuis-vienne

Bootsfahrt auf der Donau

  • Der Prater und das Riesenrad (2. Bezirk)

Das ist ein großer und wunderschön grünen Park mit vielen Attraktionen: Pool, Rollschuhlaufen, Kegeln, renommierte Gourmet-Restaurants und das berühmte Riesenrad mit einem fantastischen Panoramablick auf Wien

parc-Prater-vienne

Der Prater in Wien

Dies sind die besten Sehenswürdigkeiten für Ihren 4-tägigen Besuch in Wien. Es gibt natürlich viele andere Dinge zu sehen, vor allem eine Vielzahl von faszinierenden Museen. Zögern Sie nicht, den Bus zu nehmen (klicken Sie hier oder hier) damit können Sie ein- und aussteigen, wann immer Sie wollen, ist es, damit Sie nichts verpassen, vor allem bei so einem Besuch wie in Wien! Es gibt 3 mögliche Optionen (1h, 2h, oder täglich).

visite-vienne-bus

Erkunden Sie Wien mit dem Bus

visiter-exterieur-centre-vienne

Umgebung von Wien

Einige zusätzliche Ideen:

  • Entlang der Ringstraße:

Diese schöne Allee umgibt das historische Zentrum von Wien, sie ist ca. 4 km lang: Am Abend ist es noch schöner! Sie werden am Museum der Schönen Künste, am Parlament, am Rathaus, am Gerichtsgebäude, am Burgtheater und an der Oper vorbeilaufen.

Darüber hinaus organisieren viele Reiseführer Wanderungen in der Nacht, welche Sie an den wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbeiführen; es ist wirklich schön. Wenn Sie daran interessiert sind, klicken Sie hier.

visite-vienne-bus

Besuchen Sie Wien mit dem Bus

  • Karlskirche

Bezaubernd und wirklich kitschig!! Ein Meisterwerk der Wiener Architektur und der königlichen Monarchie.

  • Das Lichtenstein Museum

Einer der weltweit bedeutendsten Privatsammlungen der barocken Kunst

ring-vienne

Ring von Wien

  • Mozarthaus:

Dieses befindet sich in der Domgasse 5 im 1. Bezirk mit einer Fläche von über 1000 m2, welche Mozart gewidmet ist, einschließlich der Wohnung, wo er 10 Jahre als Wiener gelebt und seine berühmte Oper „Die Hochzeit des Figaros“ komponiert hatte. Ein Muss für jeden Musikliebhaber!

  • Beethovenhaus:

In der Mölker Bastei 8 im 1. Bezirk hatte Beethoven 8 Jahre gelebt. Die Kommentare sind nur auf Deutsch.

Klicken Sie hier, um die GoogleMaps-Karte zu vergrößern: Besuchen Sie die Häuser von Beethoven, Mozart…

visite-maison-mozart-beethoven-vienne

Besuchen Sie die Häuser von Mozart und Beethoven in Wien

3) Die Stadtviertel von Wien

Um Ihnen eine Vorstellung von der Topographie von Wien zu geben, schauen Sie sich diese GoogleMaps-Karte mit den verschiedenen Bezirken Wiens an (ich habe mich auf die Bezirke begrenzt, welche an den 1. Bezirk, dem historischen Zentrum von Wien, angrenzen):

plan-quartier-vienne

Stadtviertelkarte von Wien

Wien ist in 22 Bezirke aufgeteilt, die sich im Uhrzeigersinn um die berühmte Innere Stadt (1. Bezirk), dem historischen Viertel von Wien, verteilen. Hier sind die Interessantesten für Ihren Besuch:

  • Innere Stadt (1. Bezirk)

Dieser Bezirk ist das wahre historische und touristische Zentrum Wiens. Es wird von einer berühmten Straße, der Ringstraße, umgeben. Machen Sie eine Fahrt mit dem Schiff damit Sie einen guten Überblick über diesen fabelhaften Bezirk erhalten.

  • Leopoldstadt (2. Bezirk)

Interessant, vor allem für den grünen Park, dem berühmten Prater, für das Riesenrad und seiner atemberaubenden Sicht-und der dauerhaften Messe an den U-Bahnstation Praterstern der U1 und U2. Es ist auch die größte Fläche bei Nacht, die Sie besuchen können.

Klicken Sie hier, um diese GoogleMaps-Karte zu vergrößern – Stadtviertel in Wien, die Sie sehen müssen..

plan-quartier-vienne

Stadtviertelplan von Wien

  • Landstraße (3. Bezirk)

Besonders interessant, wenn Sie die ökologischen Konstruktionen von den Architekten Hundertwasser besuchen möchten.

  • Bezirke entlang des Rings im Westen (6. Bezirk)

Dies ist der berühmte Bezirk, wo sich der Naschmarkt befindet, ein bleibender Markt mit erstklassiger Atmosphäre! U1, U2, U4, Station Karlsplatz. Ein Muss in Wien!

  • Hiezting (13. Bezirk)

Ein Muss: Dort befindet sich das Schloss Schönbrunn, U4, Station Schönbrunn

  • Im Nordosten

Weindörfer und Hügel… Stellen das romantische und grüne Wien dar, welches die Wiener am Wochenende bevorzugen: Grinzing, Sieberingn, Nußdorf mit dem berühmten Heurigen, super sympathischen Tavernen.

Das ist eine kleine Tour durch Wien, welches es Ihnen erlaubt, Ihren 4-tägigen Besuch in Wien zu erleichtern.

Wenn Sie neu sind, klicken Sie hier, um die GoogleMaps-Karte zu vergrößern – Stadtviertel von Wien, die Sie sehen müssen..

plan-quartier-vienne

Stadtviertelplan von Wien

4) Übernachtungsmöglichkeiten in Wien

Ich schlage Ihnen vor, ein Hotel im historischen Zentrum (das Herz Wiens) zu buchen, denn dann werden Sie alles zu Fuß laufen können und ganz in der Nähe sein. Auf der Karte unten habe ich die Bezirke gekennzeichnet und die roten Punkte stellen die besten Orte dar, um herauszufinden, wo Sie in Wien am besten übernachten können. Hier sind einige Adressen mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis:

  • Opéra Suites: ist das Hotel, das ich gewählt haben Ich empfehle Ihnen, das Frühstücksbuffet in der Fußgängerzone! (1. Bezirk)
  • City Pension: auch im Zentrum, in der Nähe des Stephandoms.
  • Hotel Post Wien: gute Option, in der Nähe der U- (1. Bezirk).
ou-se-loger-vienne

Übernachtungsmöglichkeiten in Wien

  • Hotel Dan Inn Out: auch eine gute Option, ungefähr 300 von der Haltestelle des Flughafen-Shuttles(1. Bezirk)
  • Motel OneWienPrater (2°arr.): (2. Bezirk): gute Option, nahe des Praters und circa 200 m zur U-Bahn (U2).
  • Hotel Pension Kaffeemuehle: (7. Bezirk): beliebt bei Internetnutzer, da es ein belebtes Viertel (circa 5min von der berühmten Einkaufsstraße entfernt und in der Nähe der großen Maria-Hilf-Straße und des Naschmarkts.)

Sie können auch das Angebot von Einzelpersonen überprüfen. Ich nutze solche Webseiten häufen, weil ich finde, dass man für kleine Wohnungen mit Küchen keine Zeit hat… Deshalb sollten Sie es sich anschauen. Es gibt Only Apartments, WayToStay und Wimdu.

Sie sollten sich auch die Angebote auf Hotels.com, oder TripAdvisor anschauen! Nehmen Sie sich zum Vergleichen etwas Zeit.

5) Wie man in Wien Essen gehen kann

Gute Nachrichten: Österreicher lieben Cafés und Restaurants, um zu chatten, gut zu essen, und wissen, wie man lebt!

Deshalb sollten Sie sich eine Pause in einem Wiener Café gönnen, denn es ist eine zertifizierte Einrichtung (als immaterielles Kulturerbe der UNESCO gelistet). Hier sind einige Adressen, aber Sie haben die Wahl.

  • Café Schwarzenberg (1. Bezirk, Kärtner Ring 17), nicht mit Touristen überlaufen.
  • DO&CO, im 1. Bezirk am Stephansplatz, gute Sicht auf Wien (in der letzten Etage der Kathedrale).
  • Kaktusbar: in der Seitenstettengasse, wirklich bezaubernd, Happy-Hour von 19 bis 22 Uhr.

Einige Ideen von authentischen Restaurants im Zentrum (1. Bezirk) mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis:

bonne-adresse-bar-restaurant-vienne

Gute Adressen für Bars und Restaurants in Wien

Der berühmte Heuriger (Grüne Taverne mit ultra cooler Atmosphäre):

  • Dies sind die berühmten Wiener Kneipen im Weindorf im Nordwesten, 19. Bezirk. (Grinzing, Floridsdorf, Nusdorf, Straßenbahnlinie 38,), eine ökologisch-coole Atmosphäre, super freundlich. Schauen Sie sich das Bild an, genießen Sie abtrünnigen Wiener Wein nach einem anstrengenden Tag! Einfach erreichbar mit der Straßenbahn.
heuriger-vienne-visite

Heuriger in Wien

6) Wo kann man in Wien ausgehen?

Wien und die Musik/Oper:

Konzerte sind immer an fabelhaften Orten:

  • Wenn Sie an einem Strauss & Mozart Konzert teilnehmen möchten, klicken Sie hier..
  • Die Opéra (Staatsoper oder Volksoper) mit der Möglichkeit, günstige Tickets zu bekommen, wenn Sie stehen möchten (zwischen 3€ und 20 €), das ist eine gute Option. Schauen Sie sich das Programm auf der offiziellen Seite an und die Tickets hier.
  • Ein Mozart-Konzert im renommierten Konzertsaal Musikverein. Der Nachteile ist, dass Sie im Voraus im Internet buchen müssen. Das Programm finden Sie hier, und für ein Essen + Konzert klicken Sie hier.

Kommentar von Julie:

  • Wir haben eine Tour mit Dinner und Konzert im Schloss Schönbrunn gemacht. Wir haben es geliebt, es ist wirklich ein schöner Moment, den Sie mit Ihrem Liebsten teilen möchten, wenn Sie es natürlich mögen! (Klicken Sie hier)
  • Ein weiteres berühmtes Dinner mit Konzert im Kursalon: Eine sehr gute Option, die ich getestet habe: ein Abendessen in einem typischen Restaurant mit einem großen Mozart Konzert anschließen im Kursalon. Klicken Sie hier oder hier.

voir-opera-vienne-musikverein

Bars und Clubs in Wien:

Nun, suchen Sie eine festliche Atmosphäre und das Nachtleben … Sie werden von den vielen, sehr modischen Flecken und dem „Underground“ überrascht sein:

Eine gute Gegend ist das „Bermuda-Dreieck“, in der Nähe der Synagoge Stadttempel und dem Schwedenplatz; dort finden Sie Restaurants, Bars … perfekt, um den Abend zu beginnen!

Für den Liebhaber: Sie können mit Ihrem Liebsten eine Fahrt mit dem Riesenrad auf dem machen. Außerdem gibt es eine Menge Dinge, welche Sie im Prater machen können…

Hier einige andere Adressen:

  • Der größte Platz von Österreich, der Praterdome! Auf dem Prater (2. Bezirk, U1, U2, Station Praterstern)
  • Ein weiterer Club, den ich besucht habe, befindet sich im 2. Bezirk (Taborstrasse 38), die Bricks-Lazy DanceBar, mit unterschiedlicher Musik (Latino, Reggae, Funk, Soul), mit einer Happy-Hour bis 22 Uhr und Cocktails von 3€ bis 5€ mit starken Alkohol. Interessant!
  • Es gibt auch andere nette Clubs, wie das B72 oder das Chelsea, sie befinden sich unter den Brücken (U6 – Station Alser Straße).
  • Klicken Sie hier, um die GoogleMaps-Karte zu vergrößern – Weggehen in Wien: Bars, Pubs, Restaurants. .
ou-sortir-vienne-pub-bar

Ausgehen in Wien

7) Die Vienna Card und Le Vienna Pass

Hier sind einige Informationen über die Pässe von Wien:

Gute Nachrichten: diese Karten gehören zu den besten in Europa!

  • Die Wien Card

Sie können damit die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen (Bus, U-Bahn, Straßenbahn) in Wien, unbeschränkt für 2 Tage (21,90 Euro) oder 3 Tage (24,90 Euro). Kostenlos für alle unter 15 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen. Klicken Sie hier für weitere Informationen..

Sie erhalten Ihre Bestätigung am Flughafen (Ankunftshalle) oder im Tourismusbüro am Albertinaplatz (wie ich es gemacht hatte), am Hauptbahnhof, oder wo auch immer Sie am Flughafen ankommen, sowie in den Büros der öffentlichen Verkehrsmittel.

Außerdem erhalten Sie Ermäßigungen (5 bis 20%) auf eine Vielzahl von Tickets.

  • Der Wien Pass

Sie erhalten freien Eintritt in 60 der bekanntesten Sehenswürdigkeiten und freie Fahrt mit dem Touristenbus für 1 (59 Euro), 2 (74 Euro) oder 3 Tage (89 Euro). Halber Preis für Kinder von 6-18 Jahre und kostenlos für Kinder unter 5.

Achtung: Sie können nicht den öffentlichen Bus benutzen! Allerdings erhalten Sie mit dem Touristenbus 6 Routen und 47 Haltestellen, welche Sie glücklich machen und Ihren Transport gewährleisten.

Sie können die Unterführung der Staatsoper besuchen (Opernpassage 2 im 1. Bezirk) geöffnet von 9:30-18:00 (sonntags bis 15 Uhr) von April bis Oktober. Von 10 bis 17 Uhr von November bis März.

Bezüglich des Preises, sollten Sie bedenken, wie viel Besuche in Museen und der Denkmäler Sie machen, oder was Sie neben den Fahrten mit dem Touristenbus noch machen möchten. Klicken Sie hier.

visite-vienne-bus

Besuchen Sie Wien mit dem Bus

8) Verkehrsmittel in Wien

Wien ist sehr gut organisiert, es ist einfach von A nach B zu kommen (U-Bahn, Bus, Straßenbahn) und alle interessanten Sehenswürdigkeiten zu erreichen. Kaufen Sie Ihr Ticket vor Einsteigen, denn es ist günstiger (2,20 €). Klicken Sie hier, um die GoogleMaps-Karte zu vergrößern – Metroplan von Wien..

metro-vienne-carte

U-Bahnnetz von Wien

Es gibt Tageskarten (7,60 €), 2 Tage (13,50€), 3 Tage (16,50€), gültig für eine Person. Zögern Sie deshalb nicht, die Wien Karte zu nehmen, denn damit können Sie beliebig viel fahren.

Achtung: Ticketkontrollen passieren mehrmals täglich!

  • Mit der Metro: 5 U-Bahnlinien (von U1 bis U6) durch Wien und eine gute Nachricht: sogar bei Nacht und an Wochenenden und Feiertagen.
  • Busfahren ist praktisch und schnell, mit dem Super-Nachtbus (Nightline), sicher, jede halbe Stunde.
  • Mit der Bim, das ist die Straßenbahn, bis weit aus Wien, wenn Sie an den Stadtrand von Wien möchten (praktisch für die Heuriger)
  • Mit dem Fahrend, es gibt das City Bike und überall Fahrradwege. Es gibt außerdem englische Fahrradtouren um die 3 Stunden in die Umgebung von Wien, sehr schön: http://vienna.ticketbar.eu/fr/excursions-en-velo/highlights-in-vienna-bike-tour-
  • Der Hauptbahnhof in Wien-Mitte: dort hält der CAT vom Flughafen, auch erreichbar mit der Straßenbahn (Linie 0), mit der Metro (U3, U4).
  • Der Nordbahnhof von Wien, einer der wichtigsten Kommunikationszentren, befindet sich neben dem Prater, erreichbar mit U1, U2.

9) Besuchen Sie die Umgebung von Wien

Wenn Sie die Zeit haben, gibt es zwei nette Möglichkeiten:

  • Eine wunderbare Reise auf der Donau nach Bratislava, ein Muss! Bratislava ist nur 60 km entfernt und ein kleines Wunder, mit seiner Altstadt und der beeindruckenden, gotischen Kathedrale, Paläste aus dem 18. Jhd., seine Renaissance-Häuser und Art Deco! Kurz gesagt, ich habe diesen Ausflug sehr gemocht, und empfehle es weiter. Schauen Sie sich auch hier, eine Reise nach Bratislava von Wien mit dem Bus, sowie Rückkehr mit einem Katamaran.

Weitere Informationen zu dieser Fahrt: Klicken Sie hier.

Für 45 Euro können Sie ein Fahrt mit dem Bus nach Bratislava machen (Klicken Sie hier).

  • Ein Ausflug in den Wienerwald, eine sehr schöne und originelle Aktivität, mehr finden Sie unter diesem Link.
visite-bratislava-depuis-vienne

Besuchen Sie Bratislava von Wien

10) Transfer nach Wien vom Flughafen Schwechat

Der Flughafen Wien ist 20 km von der Innenstadt (Süd-Osten) entfernt, und über drei Wege erreichbar:

  • Mit dem CAT (City Airport Train): 12 Euro, direkt vom Bahnhof Wien Mitte (3. Bezirk), sehr schnell, 16 Minuten Fahrt. Billiger, wenn Sie online buchen; Möglichkeit, Gepäck zu registrieren und die Bordkarte am Bahnhof für die Rückkehr zu nutzen – nicht schlecht.
  • Mit dem Bus: 6 Euro, mehrere Stationen in Wien, 25 Minuten Fahrt.
  • Schnellbahn 4,50 €, Linie S7 verbindet die Stationen von der Innenstadt (Hauptbahnhof Wien) – 20 Minuten Fahrt, jede halbe Stunde.
  • Taxis: interessant für viele, etwa 33 €.

Ich stelle fest, dass, mit einer Entfernung von 50 km, der kleine Flughafen in Bratislava (Slowakei) und seine Low-Cost-Flüge zunehmend genutzt werden. In diesem Fall buchen Sie Ihr Bus-Ticket mit Ziel in Wien: Besuchen Sie die Seite flixbus.de, die Kosten betragen 5 bis 8 Euro.

Klicken Sie hier, um die GoogleMaps-Karte zu vergrößern – Transfer nach Wien vom Flughafen Schwechat..

rejoindre-vienne-depuis-aeroport

rejoindre-Transfer nach Wien zum Flughafen

Und nun sind wir am Ende des Artikels, wie Sie Wien innerhalb von 4 Tagen besuchen können, angekommen.

Zögern Sie nicht, ein Kommentar am Ende der Seite zu hinterlassen und erzählen Sie von Ihren Eindrücken, oder teilen Sie eine gute Adresse von einem Hotel, einer Bar… Teilen ist immer gut! 😉

  • Und was hat Ihnen in Wien gefallen?
  • Kennen Sie eine gute Adresse, die Sie mit uns teilen können? Ein Restaurant, eine Bar, ein Hotel?!
  • Zögern Sie nicht, einen Kommentar am Ende der Seite zu hinterlassen!

Bis Bald!

Andere Berichte, die Sie auch interessieren könnten:

Suchbegriffe, die Besucher auf diese Seite aufmerksam gemacht haben:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.